Wollmilchsau – Die All-Inclusive Gestalter

Was wäre wenn es nicht Faehe Project geworden wäre?
In einem Brainstorming kam noch der Name “Wollmilchsau” auf, bei allem was sich so in der Werbebranche lösen und bewerkstelligen lässt.
Heutzutage ist der Mediengestalter die Werbemittel-Wollmilchsau der Grafikbranche. Der Name bot sich also mehr als an.

 

Aufgrund dessen, dass es jedoch bereits ein anderes besonderes Projekt mit diesem Namen gibt, wurde aus dem Gedanken lediglich ein weiteres kleines Kreativprojekt.
(Der das Personalwesen revolutionierende Jobspreader, unter www.wollmilchsau.de <- Da waren die Hamburger schneller, zurecht!)

 

Farblich wurde hier eine kontrastreiche, fluffige Kombination aus einem pastelligen Rosa und Anthrazit gewählt. Die weiche und herzliche Ausstrahlung passt zu dem eigens hierzu entworfenen Maskottchen und entspricht dem imaginären Kundenstamm der fiktiven Agentur: Jugendeinrichtungen, Privatpersonen, Kindereinrichtungen und Familienbetriebe.
Das Maskottchen, die berühmte Wollmilchsau, wurde bereits kurz nach der Erstellung einstimmig “Wollimi” benannt und bietet einen süßen, vertrauenserweckenden Charakter gegenüber kleinen und großen Interessenten.
Die Firmenkommunikation gibt sich frisch und humorvoll. Die Wollmilchsau findet sich hier nicht nur im Firmennamen, sondern auch in den Jobtiteln wieder und sie prägt den Stil der Betriebsbotschaften maßgeblich.

 

  • Fiktive Kreativprojekte lohnen sich!
    Sie sind der einfachste Weg sich gestalterisch neu auszuprobieren und dementsprechend eine wichtige Weiterbildungsmaßnahme.
    Dir hat dieses Projekt gefallen? Das kannst du auch! Hol dir jetzt dein eigenes Angebot!

Project Details

Umfang

Logo, Webdesign, Design von Printmaterialien

Zeitraum

Oktober 2018